Skip to content
il_fullxfull.2914002016_pr6k

Situation an der italienisch-französischen Grenze

Veranstaltungszelt

An der Côte d’Azur in der italienisch-französischen Grenzregion erleben Menschen auf der Flucht täglich extreme patriarchale und rassistische Gewalt. Auch an Europas Innengrenzen werden Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe und Herkunft gefangen genommen, eingesperrt und illegal gepushbacked. Während internationale Mafiastrukturen in Ventimiglia Frauen* handeln, reproduziert traditioneller “No-Border Aktivismus” zu oft Sexismus, Rassismus und white saviourism. Lasst uns darüber sprechen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.